mein Leben.

24.07.10

In einer Woche sind die Sommerferien und ich freue mich nicht. Kein bisschen. Ich habe keine Glücksgefühle mehr in mir. Keine Freude. Kein Lachen. So ist das leben. es gibt glückliche Menschen. Und traurige. Ich gehöre zu den letzteren. Ich habe keinen Sinn in meinem Leben. Ich meine..vielleicht schon, aber ich sehe ihn nicht. In der ersten Woche von den Sommerferien fliege ich mit meiner Mutter meiner Schwester und meinem Bruder in die Türkei. Ich will nicht dorthin. Jedes normale Mädchen würde sich darüber freuen. Ich nicht. Ich möchte nicht am Strand liegen und alle beglotzen mich. Starren auf meine Beine und vorallem meine Arme. Sie sehen die Narben. und mein Bruder weiß es nicht. Er weiß nicht dass ich das getan habe..Und er soll es nie wissen. Ich weiß nicht wie ich das überleben soll. Im Bikini am Strand und am Pool rumhüpfen ohne dass er meine Narben sieht. Ich hasse den Sommer. Ich liebe Regen..Regen und Winter. Dann sieht die Welt so schön trostlos aus. Ich mag es nicht wenn es so affenheiß ist und alles glüht. alles ist so heiß, so verdammt Heiß. jeder geht ins Freibad und nur weil ich nicht dorthin möchte bekomme ich gleich zu hören: " geh doch mal ins schwimmbad holly! Du verkriechst dich viel zu sehr!" Na und? Ist das nicht meine Sache?! Doch wenn es regnet dann kann keiner so etwas zu mir sagen. Denn wenn es regnet, zeigt das Leben sein wahres Gesicht.

24.7.10 23:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen